VHS-Termin: 03. März 2010 um 19:00 Uhr – Eintritt frei !

19. Jan 2010 | von | Kategorie: Aktuell

Rathaus von Frechen

Wir zahlen nicht für Eure Krise

Das Kasino schließen !

Vortrag zur Weltwirtschaftskrise mit Werner Rätz, Gründungsmitglied von attac Deutschland, am 03. März 2010 um 19:00 Uhr in der VHS-Frechen (Hauptstr. 110 – 112). Eintritt frei !

Unter dem Motto „Die Welt ist keine Ware” sind die Globalisierungskritiker von Attac vor 10 Jahren in die &OUml;ffentlichkeit gegangen, um auf die fatalen Folgen eines sich immer weiter verselbständigenden Finanzkapitalismus aufmerksam zumachen. Die Entwicklung der letzten Monate haben ihre Befürchtungen bestätigt. Doch es scheint, als würden die Verursacher aus ihrer Verantwortung entlassen, die Bevölkerung zur Kasse gebeten und das alte Spiel fortgesetzt. Daher sagt Attac „Wir zahlen nicht für Eure Krise” und fordert nach wie vor „Das Finanzcasino schließen!”

Der Referent, Werner Rätz, ist Gründungsmitglied von Attac Deutschland. In seinem Vortrag wird er nicht nur die Gründe für die Entstehung der Finanzmarktkrise beleuchten, sondern auch die Forderungen von Attac der aktuell praktizierten Krisenpolitik entgegensetzen. Nach der Veranstaltung können diejenigen ins Gespräch kommen, die Interesse haben, eine Attac-Gruppe in Frechen zu gründen.

Tags: , , , ,

10 Kommentare zu “VHS-Termin: 03. März 2010 um 19:00 Uhr – Eintritt frei !”

  1. Super Webseite. Hoffe, hier folgen demnächst noch weitere Inhalte.

  2. Wann findet das nächste Seminar statt ?

    Viele Grüße aus Pulheim

    Sven Ohrem
    PSC Kraftwerk Pulheim
    http://www.kraftwerk-pulheim.de

  3. Hallo,

    in einem Bericht im Fernsehen ging es über ethisches Handeln, Firmen von Mikrokrediten. In dieser einen Firma wurde festgelegt, dass der Chef NIEMALS mehr als das 5 fache seiner Angestellten verdienen darf.

    Schön, wenn dies auch für unsere Abzocker und Konzernmanager gelten würde.

    Sergje Demir
    Reifen-Service Frechen | Köln

  4. @alterknacker

    Selbstverständlich brauchen wir u.a. auch VHS-Kurse. Grundsätzlich ist die Öffentlichkeit einfach nicht oder falsch informiert.

    Ich würde wohl eher einer staatlichen Bank mit klaren Regeln vertrauen. Heisst: Der Vorstand verdient maximal das 5 fache seiner Angestellten.

  5. Daniel Freud sagt:

    @Jens

    Wenn die Analyse so ist, was wäre denn die Konsequenz ?

    Deutschland profitierte immer von einem starken Staat, der derzeit kaputt geredet wird. Eigenheimzulage bzw. der Traum vom Haus bzw. Eigentumswohnung zu finanzieren, geht nur über staatliche Förderung. Es sei denn, man hätte geerbt.

    Am besten mal einen Blick in Deine Stadt werfen und registrier die Renovierungen an Häuserfassaden pro Jahr …

    Daniel Freud

  6. Jens Berger sagt:

    Hallo Claudia,

    gut, dann kommen wir wieder zu einer Diskussion über die Marktwirtschaft. Läuft es nicht schon so seit 30 – 50 Jahren ?

  7. Gab es nicht dazu einen Beitrag im Fernsehen von report oder monitor ?

    Ich fand die Idee ganz gut. Obwohl hier dann das Internet die Marktwirtschaft weiter radikalisiert, denn dann läuft wirklich alles nur noch virtuell ab.

  8. Gut Kylen, wie sieht denn Deine Strategie aus ?

    Angelika Noack

  9. Kylen Kenyon sagt:

    Ich persönlich bin der Meinung, wir brauchen keine VHS-Kurse, sondern ganz klare Ansagen, wie wir die grossen Banken in die Knie zwingen. Wir brauchen konkrete Alternativen und keine Luftnummern, wie sie die Politik verbreitet. Inzwischen gibt es Millionen, die wissen wollen, welcher Bank kann ich trauen, wo bekomme ich mein Konto her. Wie werde ich bei diesen Banken behandelt. Wir wollen einfach Fairness. Wir brauchen Microkredite unäbhängig von Schufa und Konsorten.

  10. alterknacker sagt:

    Ich persönlich bin der Meinung, wir brauchen keine VHS-Kurse, sondern ganz klare Ansagen, wie wir die grossen Banken in die Knie zwingen. Wir brauchen konkrete Alternativen und keine Luftnummern, wie sie die Politik verbreitet. Inzwischen gibt es Millionen, die wissen wollen, welcher Bank kann ich trauen, wo bekomme ich mein Konto her. Wie werde ich bei diesen Banken behandelt. Wir wollen einfach Fairness. Wir brauchen Microkredite unäbhängig von Schufa und Konsorten.

Hinterlasse einen Kommentar